® 8a St. Veit-Velden-Tauchendorf-Judendorf-St. Veit :: Mühlen am Zirbitzkogel

Anzeigen der Tourenbeschreibung Virtuelle Freizeitkarte anzeigen Tour auf Google-Maps anzeigen GPS-Daten downloaden<br />KML, GPX Mediengalerie anzeigen Mühlen am Zirbitzkogel Mühlen am Zirbitzkogel Mühlen am Zirbitzkogel Seite empfehlen Tour zum Vergleich merken Legende outdoorland.org HaftungsausschlussPDF downloaden Suche Flag de Flag en Flag it Flag un Freizeitkarte.at Logo  
 
  • Talwanderung Talwanderung
  • Beste Jahreszeit von Mai bis Sept.
  • Basisort 8822 Mühlen
  • Gesamtgehzeit 00:00
  • Höhenunterschied 71.1m
  • Neigung in Prozent 7.9% ↑
  • 5.16km
  • Hangausrichtung Nord/Süd
  • Schwierigkeit grau
  • Familienfreundlichkeit 4 von 10
  • Kondition 2 von 10
  • Panorama 5 von 10
  • Erlebnis 3 von 10


Routenbeschreibung

Medien

Schloss Velden

Das Ziel GH Krapinger

Hinweg

Vom Ortszentrum in St. Veit in der Gegend, GH Krapinger (Einkehrmöglichkeit) führt der Weg auf der leicht fallenden Straße nach Velden.

An der Kreuzung Velden nach rechts abzweigen, am Schloss Velden vorbei nach N auf asphaltierter Straße nach Tauchendorf.

Nach rechts (NO) auf der leicht steigenden Gemeindestraße nach Judendorf.

An der Weggabelung am östlichen Ortsausgang von Judendorf nach rechts (S) den geschotterten bis an den Waldrand.

Unmittelbar am Beginn des Waldes befindet sich eine Gabelung zweier Waldwege. Den nach halbrechts, flach durch den Wald verlaufenden Weg folgen. Nach wenigen Minuten gelangt man an eine Lichtung an der rechten Seite des Weges und trifft auf einen mehr befahrenen Waldweg.

Dieser verläuft am südlichen Waldrand entlang und trifft neben dem Pestkreuz aus dem Jahre 1716 auf einen nach St. Veit i.d. Ggd. führende Forststraße.

Nach ca. 150m trifft man unmittelbar im Nahbereich der Kirche auf die Straße von Pörtschach nach St. Veit.

Die im romanischen Baustil errichtete Pfarrkirche beherbergt den "Armesünder"-Altar und zahlreiche barocke Heiligenstatuen.

Nach rechts abbiegen, nach ca. 100 m erreicht man das GH Krapinger (Einkehrmöglichkeit) im Ortszentrum von St. Veit i.d. Gegend.



 

Rückweg

Rundkurs im Tal!



 
Autor der Tour: Gerald Kurz

Anreise

Von Wien auf der Südautobahn A2 bis Knoten Seebenstein, der Semmering-Schnellstraße S6 nach St, Michael i. Obersteiermark, über die Murtal-Schnellstraße S36 nach Judenburg, der Bundesstraße B96 nach Scheifling, auf der B317 nach St. Marein b. Neumarkt, auf der B92 weiter nach Mühlen.

Aus der BRD bzw. von Linz auf der Phyrn-Autobahn A9 bis nach St, Michael i. Obersteiermark, über die Murtal-Schnellstraße S36 nach Judenburg, der Bundesstraße B96 nach Scheifling, auf der B317 nach St. Marein b. Neumarkt, auf der B92 weiter nach Mühlen.

Von Graz auf der Südautobahn A2 über den Packsattel bis Abfahrt Twimberg/Bad St. Leonhard, der Bundesstraße B78 nach Wiesenau, auf der Klippitztörlstraße nach Hüttenberg, auf der B92 weiter nach Mühlen.

Aus Italien/Slowenien bzw. von Klagenfurt auf der Wörthersee-Autobahn A2 nach Klagenfurt, der Bundesstraße B317 nach St. Marein b. Neumarkt, auf der B92 weiter nach Mühlen.

Unterkünfte

Tourimusverband Mühlen

Orientierung

Wanderkarte Mühlen u. Umgebung M1:25.000 Naturpark Grebenzen Steiermark M1:35.000
F&B WK 211 ? Murau-Scheifling-Grebenzen-Sölkpaß F&B WK 212 ? Seetaler Alpen-Seckauer Alpen-Judenburg-Knittelfeld

Bemerkung

Schöner Wanderweg, meist durch Hochwald am südlichen Rand des Naturparks Grebenzen.

Einkehrmöglichkeiten im GH Krapinger, St. Veit i.d. Ggd. sowie im Restaurant der Kuranstalt von Wildbad Einöd.

 
Standorte

» Alle Standorte der Region
» Alle Touren der Region auf Google Maps

Topografische Karte

Freizeitkarte.at



Suchen:

Tour
Kategorie
Gebiet
 
 

Bearbeiten